Tullibardine - Whiskybesprechungen

Die Brennerei Tullibardine wurde 1949 gegründet und 1995 von Whyte & Mackay geschlossen. Erst 2003 wurde die Produktion wieder aufgenommen. Das Produktionsvolumen liegt bei ca. 2.700.000 Liter im Jahr.

 

 

Auf dieser Seite findest du alle Besprechungen zu Tullibardine.

Vor Ort: Whiskytasting bei Helgo Heiner

Das vergangene Wochenende war ich mit meiner besseren Hälfte, Aaron und seiner Frau auf Helgoland. Und wie der Zufall es so wollte gab es am Samstagabend ein schönes Tasting bei Heiner. Da Aaron schon häufig von den Tastings geschwärmt hat mussten wir natürlich dabei sein, wenn Stargast Anja Ströbel neue Abfüllungen von Whiskymax vorstellt. Mit dabei waren Tullibardine, ein Blend von James Eadie, Benriach, Bunnahabhain, Cameronbridge und sogar ein Ardbeg. Das Line Up konnte sich also definitiv sehen lassen!

mehr lesen 0 Kommentare

Video Review #18: Face/Off Folge 4 - SMWS "Winter is coming..." vs. "A song of spring and summer"

Face/Off geht in die vierte Runde. Dieses Mal ist aber einiges anders. Wir testen gleichzeitig zwei SMWS Whiskys und Game Of Thrones kommt auch noch vor. Ihr habt den Ohrwurm im Kopf? Dann los! Daadaa, dadadadaaa ...

mehr lesen 0 Kommentare

Quickly Reviewed #29: Tullibardine - The Murray 2004 / 2017 Whisky.de Edition

Tullibardine The Murray für whisky.de

Über den Whisky: Tullibardine bringt seit einiger Zeit die sogenannte Marquess Collection auf den Markt. Es handelt sich dabei um einen 2004 / 2016 gelagerten Whisky aus First Fill Bourbon-Fässern. Dieser Whisky ist eine Sonderedition für whisky.de und wurde, neben der Bourbon-Fass-Lagerung, in Châteauneuf-du-Pape Fässern gelagert. Er kommt anstelle von Fasstärke mit 46% Alkohol aus der Flasche.

mehr lesen 0 Kommentare