Whisky Review #174: Mackmyra Jaktlycka

Mackmyra Jaktlycka

Ich gebe zu, ich habe etwas mit mir gerungen, ob ich diesen Whisky besprechen sollte. Immerhin wird die übliche Kritik der fehlenden Trennung zwischen Blogger und Brand Ambassador auch jetzt erneut zu Tage treten. Allerdings habe ich den neuen Saisonwhisky von Mackmyra nun ausgiebig probieren können und muss feststellen: Der gefällt mir richtig gut! Also werde ich über ihn schreiben. Ganz einfach.

mehr lesen 0 Kommentare

Vor Ort: Cocktail & Food Pairing im The Dining Room

Wenn Ihr mir auf Instagram oder Facebook folgt, dann habt Ihr es vielleicht schon mitbekommen: Aktuell bin ich auf einem ziemlichen Cocktailtrip! Dabei muss es nicht immer ein Cocktail mit Whisk(e)y sein, insgesamt bin ich da sehr offen. So passte es gut, dass am vergangenen Montag ein feines Cocktail und Food Pairing in der Bar des The Dining Room stattgefunden hat. Als Gastgeber waren niemand geringeres als Maxim Schulte, Eyck Thormann und Carolin Thompson vor Ort. 

mehr lesen 0 Kommentare

Whisky Review #173: Heart of Peatness Batch 1 (Dramful Malt Connection)

"Endlich Sommer!" titelt die MoPo in Hamburg und meint damit 21°C und Regen. Ja, so kennen wir Hanseaten unseren Sommer und nach einer Rekordhitzewelle, die es so seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nicht gab, freue ich mich ehrlich gesagt auch über Abkühlung. Das heißt aber auch, dass endlich mal wieder die kräftigeren Whiskys an den Start gehen können. Heute ein südlicher Vertreter von der Insel Islay. So ganz genau sagt er aber nicht, wo er herkommt!

mehr lesen 0 Kommentare

Whisky Review #172: Ardmore 2009 / 2020 82 Chapters to Newcastle

Muss ich wieder was über "Sommerwhiskys" schreiben? Nix da! Ja, es sind 30 Grad draußen, ja, ich sitze im Garten und ja, es ist ziemlich warm. In meinem Glas? Ein Ardmore mit 60,4%! Warum? Darum! Die Jungs von 82 Chapters to Newcastle haben was neues auf den Markt gehauen (und auch direkt ausverkauft) und das will jetzt besprochen werden. Und da die Jungs auch hier wieder unkonventionell waren, bin ich das jetzt auch einfach. Let's go!

mehr lesen 0 Kommentare

Whisky Review #171: Tomatin 12 Jahre

Long time no see! Ja, ich bin ein wenig abgetaucht die letzten Tage. Es gab einfach ein wenig was zu tun und Whisky kann (obwohl es natürlich anders sein sollte) manchmal nicht die erste Priorität sein. Außerdem war es , und wird es weiterhin sein, ganz schön heiß. Auch nicht wirklich zuträglich für den Whiskykonsum. 

Heute habe ich daher auch einen eher leichten, böse Zungen würden vielleicht sagen "einfachen", Malt eingeschenkt: Tomatin 12 Jahre.

mehr lesen 0 Kommentare

Whisky Review #170: Glen Scotia - Single Cask #152

Manchmal gilt es ja, die kleinen, geheimen Brennereien nicht zu sehr zu loben. Heute lenke ich also von meiner Ardmore-Leidenschaft ab, in dem ich einen Glen Scotia bespreche. Guter Plan, oder?

Diese klassische Campbeltown Brennerei ist auch lange ziemlich stiefmütterlich behandelt worden. Aktuell rückt sie aber weiter in den Vordergrund. Das liegt bestimmt auch an den bekannten "Campbeltown Malts Festival" Abfüllungen, die seit 2018 für ein außergewöhnlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis stehen.

Ich werde heute mit Euch ein Single Cask probieren!

mehr lesen 0 Kommentare