Sunday Review

Whiskybesprechung #195: 3x deinwhisky.de (Ben Nevis, Secret Speyside, Tomatin)
Sunday Review · 28. Februar 2021
Heute gibt es in der Besprechung mal wieder einen kleinen Tastingflight: Drei Whiskys, die ich gestern Abend verkostet habe und die heute direkt in die Besprechung wandern durften. Mit dabei ist ein Ben Nevis, ein Tomatin und ein, nun, eine unbekannte Brennerei. Alle drei haben gemeinsam, dass sie für deinwhisky.de abgefüllt wurden. Also, rein ins Vergnügen!
Whiskybesprechung #194: Ledaig 14 Jahre - Douglas Laing Old Particular
Sunday Review · 21. Februar 2021
Die rauchigen Whiskys und ich, das ist ja so eine Sache. Irgendwie kommen die rauchigen Vertreter bei mir phasenweise ins Glas, manchmal trinke ich gar nichts mit Rauch und dann wieder ziemlich viel. Aktuell gibt es bei mir wieder vermehrt rauchige Whiskys ins Glas und ich glaube, dass das vom Kilchoman Machir Bay CS losgetreten wurde. Der hat mir unglaublich gut gefallen. Heute geht es aber nicht nach Islay, sondern auf die Isle of Mull.

Whiskybesprechung #193: Scapa 2005 / 2020 Gordon & MacPhail
Sunday Review · 07. Februar 2021
Scapa. Eine Brennerei, die man nicht so häufig ins Glas bekommt. Umso mehr war ich auf den heutigen Malt gespannt, denn die Reifung in First Fill Bourbon, das Alter von 15 Jahren und der Abfüller Gordon & MacPhail sprechen alle für ein spannendes Geschmackserlebnis. Doch manchmal kommt nach der Vorfreude eben auch ein wenig Enttäuschung. Woher die kommt erfahrt Ihr in der heutigen Besprechung!
Whisky Review #192: Deanston 2008 - Bordeaux Cask Matured
Sunday Review · 31. Januar 2021
Nach einer Woche stressbedingter Pause geht es heute weiter mit Whiskybesprechungen! Aktuell liegt in und um Hamburg tatsächlich Schnee und mir war nach einer kleinen Aufwärmung. Ich habe daher tief in meinem Regal gewühlt und eine längst vergessene Flasche gefunden. Ein Deanston 2008 mit Rotwein Lagerung. Fassstärke kommt noch dazu, da wird einem doch warm ums Herz!

Whisky Review #191: Auchroisk 1995 / 2020 (Whisky Erlebnis)
Sunday Review · 17. Januar 2021
Da hat wohl jemand genau gewusst, womit er mich begeistern kann. In der heutigen Besprechung wird es alt, nicht gerade günstig, und vor allem: Bourbonfass gereift. Ein 25 Jahre alter Auchroisk steht auf dem Programm, abgefüllt von Andreas Semmer und Christian Erlenmayer, die hier als "Whisky Erlebnis" in Erscheinung treten. Ich bin ja ein absoluter Fan dieser klassischen Reifung und bin sehr, sehr, ja wirklich sehr gespannt, was da auf mich wartet!
Whisky Review #190: Dufftown Distillery 2009 / 2020 - The Whisky Chamber
Sunday Review · 10. Januar 2021
Frohes Neues! Nach einer Woche Pause starte ich wieder mit den wöchentlichen Besprechungen. Den Einstieg darf ein Whisky sein, auf den ich mich schon lange gefreut habe. Ein 11 Jahre alter Dufftown aus einem First Fill Port Hogshead abgefüllt von The Whisky Chamber.

Whisky Review #189: Aberlour 14 Jahre (Batch 002)
Sunday Review · 27. Dezember 2020
Weihnachten ist überstanden. Die Kekse sind aufgegessen, die Weihnachtslieder werden weniger und ein grüner Salat hat auf einmal einen ganz neuen Reiz. Beim Whisky, nun wie soll ich sagen, bleibt aber alles beim alten: Es ist Sonntag und es gibt eine Besprechung! Heute habe ich einen relativ neuen Whisky im Glas, der die Core Range seiner Brennerei zukünftig ergänzen wird: Aberlour 14 Jahre.
Whisky Review #188: Talisker 8 Jahre - Hepburn's Choice
Sunday Review · 20. Dezember 2020
Das Jahr neigt sich dem Ende zu, die Tage sind so dunkel wie sonst nie. Da greift der geneigte Whiskyfan häufiger zu den rauchigen Whiskys. Auch bei mir kommt heute ein "Raucher" ins Glas, wenn auch ein eher milder Vertreter. Ein unabhängig abgefüllter Talisker aus einem Sherry Fass. Im Vorfeld habe ich Gutes gehört und bin gespannt, ob das bestätigt wird.

Sunday Review · 13. Dezember 2020
Zum dritten Advent kommt mal wieder ein Whisky in die Besprechung, dessen Art sich selten auf den Blog verirrt: Ordentlich rauchig. Noch dazu von Gordon & MacPhail, auch nicht unbedingt ein Abfüller den ich häufig bespreche. Heute geht es also um einen Ledaig von 2008, der ganze drei Jahre in einem Hermitage Cask gefinished wurde. Ich bin gespannt, wie sich das mit der vorherigen Reifung in einem Refill Sherry Cask verträgt.
Sunday Review · 06. Dezember 2020
Die Brennerei Glen Scotia lief viele Jahre nur so nebenher. Die Abfüllungen hatten kein besonders liebevolles Design, die Malts waren teilweise eher durchschnittlich. Doch seit ein paar Jahren tut sich da etwas in Campbeltown und Glen Scotia findet immer mehr Anhänger. Heute habe ich eine Sonderabfüllung im Glas, die Oloroso und PX Fässer kombiniert. Noch dazu in Cask Strength. Kann sie mit den Campbeltown Malts Festival Abfüllungen mithalten?

Mehr anzeigen