Artikel mit dem Tag "101-200€"



25. Juli 2019
Heute gibt es einen großartigen Single Malt in der Besprechung: Ein GlenDronach Single Cask von 1995, abgefüllt 2015. 19 Jahre durfte dieser Whisky in einem PX Puncheon reifen.
Quickly Reviewed · 22. Juli 2019
Heute bespreche ich einen indischen Single Malt, genauer gesagt einen Amrut. Abgefüllt nach 6 Jahren mit knackigen 60% aus einem Oloroso Single Cask.

Quickly Reviewed · 24. Juni 2019
Heute verkoste ich einen 20 Jahre alten Arran, der exklusiv von Kammer Kirsch ausgesucht wurde. Destilliert am 17.02.1997, abgefüllt am 11.4.2017 mit 52,3%.
Vor Ort · 03. Juni 2019
Am 1. Juni 2019 fand der alljährliche Ardbeg Day in der Hamburger Embassy Spirituosen Wolf statt. Neben dem neuen Ardbeg Drum gab es natürlich auch das gesamte Line Up der Islay Brennerei zu probieren!

Quickly Reviewed · 07. Mai 2019
Heute verkoste ich den Glengoyne Teapot Dram in der 6. Auflage. Ein toller Highland Single Malt Scotch Whisky!
Vor Ort · 30. April 2019
Heute beschreibe ich euch gleich 5 verschiedene Whiskys von der Isle of Jura. Die gleichnamige Brennerei konnte mich nicht immer überzeugen, aber der Hightea bei Chris Rickert konnte mich ein wenig bekehren.

Sunday Review · 07. April 2019
Heute geht es zur Brennerei Knockdhu, welche den Single Malt Whisky AnCnoc herstellt. Ich nehme euch mit auf die Brennereitour und verkoste den AnCnoc 24 Jahre!
Sunday Review · 17. März 2019
In dieser Besprechung geht es um meinem Besuch bei der Speyside Brennerei Glenfiddich. Ich nehme euch mit auf die "Pioneers Tour", welche mich fast 5 Stunden lang über das Gelände führte.

Vor Ort · 17. Oktober 2018
Heute gibt es eine kleine Zusammenfassung zum Bain's und Deanston Tasting bei Hanse Malt in Hamburg.
Quickly Reviewed · 22. August 2018
Der dritte Whisky der Woche bleibt dem bisherigen Motto treu: Sherry, Sherry, Sherry! Aber der Twist dieses Mal liegt schon im Namen der Abfüllung begründet: Longrow steht für die rauchige Linie von Springbank. Dazu kommt er mit voller Fassstärke von 59,1%. Da hat er dem Aberlour von gestern aber etwas voraus! Ob sich das auch in der tatsächlichen Qualität des Whisky bemerkbar macht?

Mehr anzeigen